Suche

 

Eurobike: Riemenantriebe für Fahrräder boomen

Continental stellt Riemenantriebe in Mittelpunkt der Eurobike-Präsenz (Halle A6, Stand 104).

August 2016Immer mehr Hersteller nutzen Zahnriemenantriebe für ihre Premiummodelle. Das wird sich auf der Eurobike 2016 in Friedrichshafen (31. August bis 4. September 2016) zeigen.

Vor allem die Wartungsfreiheit, die Laufruhe und die lange Lebensdauer des Riemens überzeugen Hersteller und Radfahrer. Das Thema Riemenantriebe steht auch bei Continental im Mittelpunkt der Eurobike-Präsenz (Halle A6, Stand 104). Dort gibt es drei Systeme, die für unterschiedliche Einsatzzwecke ausgelegt sind.

Mit den drei Produktlinien eco, premium und cargo bietet das Conti Drive System (CDS), der Riemenantrieb von Continental für Fahrräder und Pedelecs, für jedes Fahrradsegment eine optimal ausgelegte Riemenantriebsvariante. Die Eco- und die Premiumvariante werden standardmäßig mit einem 8 mm breiten Carbonriemen ausgeliefert. Die CDS premium-Scheiben wurden jüngst optisch aufgewertet – erstmals zu sehen auf der Eurobike. Das speziell für eLastenräder konzipierte Conti Drive System cargo besteht aus 12 mm breiten Aluminium-/Edelstahlscheiben und einem 12 mm Carbonriemen. Ein Anwendungsbeispiel ist das eLastenrad von Hercules, das bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 290 kg beladen werden kann.

Integriertes Akkukonzept für Wachstumsmarkt E-Bikes und Pedelecs

Für den Wachstumsmarkt E-Bikes und Pedelecs präsentiert Continental einen vollintegrierten Unterrohr-Akku für das 36 Volt Conti eBike System, der auf der Eurobike unter anderem bei der Rose Bikes GmbH zu sehen sein wird und ab 2017 bei Continental in Serie produziert wird. Er besteht aus einem speziell entwickelten Unterrohr-Rahmenelement mit Akku, Batterie-Management-System und Motoradapter, den Hersteller einfach in ihre Rahmen integrieren können.

Leichtes, flexibles und sehr sicheres Fahrradschloss mit Continental-Know-how

Mit Continental-Technologie sorgt das Fahrradschloss Litelok des britischen Industriedesigners Neil Barron für Sicherheit und Flexibilität. Als Basis dienen mehrere Lagen aus innovativen Leichtbaustoffen, darunter auch eine kundenspezifische Entwicklung von Continental, die auf einem hochfesten Antriebsriemen beruht. Litelok wiegt gerade einmal 1,1 Kilogramm, ist sehr flexibel und überzeugt trotz der leichten Materialien durch eine hohe Schnittfestigkeit. Ein Inline-Schloss ermöglicht das Verschließen ohne Schlüssel. Lediglich zum Öffnen wird dieser benötigt.

Eurobike: Riemenantriebe für Fahrräder boomen

Neues Design: Continental hat die Scheiben für das CDS premium optisch aufgewertet.
Foto: Continental

Eurobike: Riemenantriebe für Fahrräder boomen

Ab 2017 in Serie: der vollintegrierte Unterrohr-Akku für das Conti eBike System.
Foto: Continental

Eurobike: Riemenantriebe für Fahrräder boomen

Ab 2017 in Serie: der vollintegrierte Unterrohr-Akku für das Conti eBike System.
Foto: Continental

Eurobike: Riemenantriebe für Fahrräder boomen

Flexibel und diebstahlsicher: Das Fahrradschloss Litelok des britischen Industriedesigners Neil Barron vertraut auf Technologie aus dem Hause Continental.
Foto: Litelok

Eurobike: Riemenantriebe für Fahrräder boomen

Foto: Continental