Suche

 

Presseartikel ContiTech

Conti-Air: Drucktücher für UV-Farben im Niedrigenergiebereich und für Direktantrieb

Düsseldorf, im Mai 2016

  • Neue Conti-Air-Drucktücher für optimale Fördereigenschaften im Einzelantrieb
  • Doppelte kompressible Schicht minimiert Formatmarkierung
  • Einzigartige Integration von kompressibler Schicht für Spotlackierung

Mit einer ganzen Palette von neuen Produkten der Marke Conti-Air kommt Drucktuchspezialist ContiTech zur drupa (31. Mai bis 10. Juni 2016). Alle sind fein abgestimmt auf die Bedürfnisse der Kunden und innovativ entwickelt entlang der technischen Anforderungen des Marktes. Die neuen Drucktücher Conti-Air Argon, Xenon UV und Onyx sind speziell für die Anforderungen der Maschinengenerationen mit Einzelantrieben entwickelt worden. Das ebenfalls neue Drucktuch Conti-Air Duo ist durch eine doppelte kompressible Schicht außerordentlich resistent bei häufigem Formatwechsel. Die weiterentwickelte Lackplatte Conti-Air Nitrocoat verfügt als einziges Produkt am Markt über eine integrierte kompressible Unterlage.

Drucktuch Conti-Air Argon

Praxiseinsatz: Das Drucktuch Conti-Air Argon wurde speziell für den großformatigen Bogen- und Zeitungsdruck entwickelt. Eine optimale Punktschärfe ist damit garantiert.

Foto: ContiTech

Bilddownload
(JPG | 300dpi | ca. 18x12cm | 1.8MB)

Trio für höchste Anforderungen
Die drei neuen Drucktücher Conti-Air Argon, Xenon UV und Onyx basieren auf der gleichen Karkasse. Sie unterscheiden sich jedoch durch die Deckplatten, die auf spezielle Einsatzbereiche abgestimmt sind. Alle drei wurden für neue Maschinengenerationen mit Direktantrieb ausgelegt. „Durch die einzeln angetriebenen Zylinder wirken auf das Drucktuch höhere Kräfte“, erläutert Rodolfo Stephanus, Vertriebsleiter Conti-Air Offset Printing Blankets bei ContiTech Elastomer Coatings. „Unsere neuen Drucktücher gleichen diese Kräfte aus und sorgen für optimale Fördereigenschaften ohne Einschränkungen.“

Conti-Air Xenon UV ist durch den Einsatz neuer Polymere speziell für alle UV-Farben im Niedrigenergiebereich konzipiert. War bislang der UV-Trocknungsvorgang recht energieintensiv, gewährleisten heute neue Technologien den gleichen Trocknungseffekt bei wesentlich geringerem Energieeinsatz. „Das neue Drucktuch Xenon UV ist auf die neuesten UV-Trocknungstechnologien abgestimmt und damit für den Einsatz im UV-Druck ideal geeignet“, so Stephanus.

Conti-Air Argon wurde speziell für den Einsatz im großformatigen Bogen- und Zeitungsdruck entwickelt. Eine optimale Punktschärfe ist damit garantiert.

Drucktuch Conti-Air Argon

Praxiseinsatz: Das Drucktuch Conti-Air Argon wurde speziell für den großformatigen Bogen- und Zeitungsdruck entwickelt. Eine optimale Punktschärfe ist damit garantiert.

Foto: ContiTech

Bilddownload
(JPG | 300dpi | ca. 18x12cm | 1.7MB)

Das Drucktuch Conti-Air Onyx ist der Allrounder unter den Neuheiten. „Es eignet sich für Druckereien, die im Mischbetrieb mit konventionellen und UV-Farben laufen“, sagt Stephanus. Die Deckplatte des Bogentuches basiert auf einer Weiterentwicklung des robusten Universal-Drucktuchs Conti-Air Ebony. 

Innovatives Drucktuch für das Großformat
Conti-Air Duo wurde speziell für den Verpackungsdruck konzipiert. Zum einen bezüglich der Farbbeständigkeit, zum anderen im Hinblick auf den Aufbau der kompressiblen Schicht. Diese wurde für die Anwendung gänzlich neu entwickelt: „Dieses Tuch besitzt zwei kompressible Schichten und dadurch besonders flexible Eigenschaften“, so Stephanus. Die spezielle Beschaffenheit der eingesetzten Komponenten macht das Tuch sehr widerstandfähig und dimensionsstabil. Das ist insbesondere im Verpackungsdruck mit festen Kartonmaterialien und wechselnden Formaten von erheblichem Vorteil. Die doppelte kompressible Schicht unter der Drucktuchoberfläche minimiert Abdrücke im Tuch sowie das Einschneiden von Kanten.

Einzigartiges Drucktuch für Spotlackierung
Als Alleinstellungsmerkmal im Markt besitzt das neue Conti-Air Nitrocoat eine integrierte kompressible Schicht. Eine zusätzliche kompressible Unterlage ist beim Einsatz des Drucktuchs also nicht mehr nötig. Das spart Kosten und Arbeitsaufwand. Die folienbasierte Lackplatte ist dimensionsstabil, sodass Verschiebungen im Register vermieden werden. Conti-Air Nitrocoat eignet sich hervorragend für UV- und Dispersionslackierungen. Die Platte ist farbabweisend, sodass sich keine Farbe aufbaut und der Lack optimal übertragen werden kann.

 

REDAKTIONELLER KONTAKT

Antje Lewe

Pressesprecherin
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Vahrenwalder Str. 9
D-30165 Hannover

Tel. +49 511 938-1304
Fax. +49 511 938-81304

E-Mail schreiben